27 Stockwerke,
über 500 Stufen,
Deine Challenge für die Umwelt

Zum Video

der ersten
HOCHHAUS
SCHLEPP-WELTMEISTERSCHAFT
vom 18. Mai 2019

Teilnahmebedingungen

Hochhaus-Run Radisson Blu (Hamburg) 18.05.2019

1.      Geltungsbereich

1.1    Die nachstehenden Teilnahmebindungen gelten für den Hochhaus-Run am 18.5.2019 im Hotel „Radisson Blu“ (Hamburg) (nachfolgend kurz „Veranstaltung“). Der Einbeziehung anderweitiger Bedingungen wird hiermit widersprochen.

1.2    Veranstalter der Veranstaltung ist die

SodaStream GmbH

Solmsstraße 18

60486 Frankfurt am Main

(nachfolgend kurz „Veranstalter“).

Web:        www.sodastream.de

E-Mail:     info@sodastream.de

Fon:         (0800) 1831066

info@schlepp-wm.com

Detaillierte Informationen zum Ablauf der Veranstaltung sind abrufbar unter:

(www.sodastream-schlepp-wm.com)

2.      Anmeldung

2.1    Die Anmeldung zur Veranstaltung erfolgt bis zum siebten Tag vor der Veranstaltung als Online-Anmeldung über die Website (www.sodastream-schlepp-wm.com). Anmeldungen in sonstiger Form (z. B. per Telefax, E-Mail) werden nur im Ausnahmefall und nur nach vorheriger Absprache mit dem Veranstalter akzeptiert. Das Teilnehmerfeld ist auf 200 Personen limitiert.

2.2    Vor der Veranstaltung erhält der Teilnehmer eine Meldebestätigung mit allen relevanten Informationen zur Veranstaltung. Die Übersendung der Meldebestätigung für die Veranstaltung erfolgt unabhängig vom Eingang der Anmeldung ca. eine Woche vor der Veranstaltung.

2.3    Anmeldungen durch sowie die Teilnahme von Minderjährige/n sind ausgeschlossen. Jeder Teilnehmer muss am Veranstaltungstag das 18. Lebensjahr vollendet haben.

2.4    Sofern das Teilnehmerkontingent von max. 200 Teilnehmern noch nicht erreicht ist, sind Nachmeldungen bis zu 2 Tage vor der Veranstaltung möglich.

2.5    Eine Übertragung der Anmeldung auf einen Dritten ist bis drei Tage vor der Veranstaltung unter den angegebenen Kontaktmöglichkeiten ermöglicht.

3.      Teilnahmeberechtigung / Wettbewerbsregeln / Finisher-Shirt

3.1    Teilnahmeberechtigt ist jeder angemeldete Läufer, der die Teilnahmevoraussetzungen (Alter, Gesundheit, physische Voraussetzungen für einen Treppenhauslauf) erfüllt. Es obliegt insoweit ausschließlich dem Teilnehmer, seinen Gesundheitszustand sowohl bei Anmeldung als insbesondere auch bei Antritt selbstkritisch zu überprüfen. Dem Veranstalter obliegt in dieser Hinsicht grundsätzlich keine Verpflichtung zur Vornahme entsprechender Überprüfungen.

3.2    Der Teilnehmer versichert, dass er zur Veranstaltung nur dann antritt, wenn er gesund ist und einen den Anforderungen der Veranstaltung angemessenen Trainingszustand hat. Wenn die Gefahr einer gesundheitlichen Schädigung besteht oder bestehen könnte, wird der Teilnehmer umgehend aus dem Rennen genommen und von der Veranstaltung ausgeschlossen.

3.3    Jeder Teilnehmer erhält seine Startnummer vor Ort gegen Vorlage der Meldebestätigung in Verbindung mit der Vorlage des Personalausweises. Der Teilnehmer versichert, dass die von ihm angegebenen Daten richtig sind und verpflichtet sich, seine Startnummer und den ihm leihweise überlassenen ZeitnahmeChip, über den die Zeitmessung erfolgt, an keine andere Person weiterzugeben.

3.4    Die Startnummer muss auf der Brust getragen werden und darf in keiner Weise verändert werden. Insbesondere darf der Werbedruck weder unsichtbar noch unkenntlich gemacht und/oder in sonstiger Weise verändert werden.

3.5    Jeder Teilnehmer hat bei der Veranstaltung einen ZeitnahmeChip zu tragen, der in der Schnürung der Laufschuhe zu befestigen ist. Die Zeit des Teilnehmers kann nur gewertet werden, wenn er die sowohl an Start und Ziel als auch die auf der Strecke ausgelegten Kontrollmatten überläuft.

3.6    Der ZeitnahmeChip wird vor dem Start im Startbereich mit der Startnummer ausgegeben und muss im Zielbereich unmittelbar wieder abgegeben werden. Geht der ZeitnahmeChip verloren, hat der jeweilige Teilnehmer Wertersatz in Höhe von € 60,- (in Worten: Euro sechzig) zu leisten.

3.7    Internationalen Wettkampfregeln entsprechend ist es verboten, die Strecke zu verlassen und/oder abzukürzen, sich von Nicht-Teilnehmern oder Personen mit Hilfsmitteln begleiten zu lassen und/oder selbst jegliche Arten von Hilfsmitteln zu verwenden. Weiterhin gelten für alle Teilnehmer die internationalen Anti-Doping-Bestimmungen.

3.8    Den Anweisungen des Veranstalters einschließlich seiner Erfüllungsgehilfen sowie sonstiger in die Durchführung der Veranstaltung involvierter Personen (z. B. medizinisches Personal etc.) ist jederzeit Folge zu leisten.

3.9    Jeder Teilnehmer erhält ein offizielles Finisher-Shirt. Größen können anlässlich der Online-Anmeldung mitgeteilt werden, ein Recht des Teilnehmers auf die mitgeteilte Größe besteht aber nicht.

4.      Ergebnisse und Disqualifikation

4.1    Jeder Teilnehmer, der gegen die vorstehenden Wettkampfregeln und/oder in sonstiger Weise gegen die Teilnahmebedingungen verstößt und/oder den Anweisungen des Veranstalters einschließlich dessen Erfüllungsgehilfen sowie sonstiger in die Durchführung der Veranstaltung involvierter Personen nicht Folge leistet, wird von der Veranstaltung ausgeschlossen und disqualifiziert.

Insbesondere die nachfolgend aufgeführten Gründe werden vom Veranstalter mit einem sofortigen Ausschluss von der Veranstaltung geahndet:

  • unsportliches und/oder undiszipliniertes Verhalten
  • Verstöße gegen Anti-Doping-Bestimmungen
  • unerlaubter Hilfen (auch) von außen (z. B. Helfer oder unzulässige Tragehilfen)
  • Abkürzen der Strecke
  • Nichtüberlaufen der Kontrollmatten auf der Strecke

4.2    Ergebnislisten der Veranstaltung können auf der Website des Veranstalters veröffentlicht werden. Der Teilnehmer erklärt sich mit Anmeldung zur Veranstaltung damit einverstanden, dass er auf diesen Ergebnislisten mit vollständigem Namen, Geburtsjahr/Jahrgang sowie unter Angabe des von ihm erzielten Ergebnisses genannt wird.

5.      Foto- und Videoaufnahmen

Im Rahmen der Veranstaltungen werden zu redaktionellen wie auch zu kommerziellen Zwecken Foto- und Videoaufnahmen gefertigt, auf denen Teilnehmer zu sehen sein werden. Aufgrund der Größe der Veranstaltung ist es nicht möglich, einzelne Teilnehmer aus den Bildern herauszuschneiden. Der Teilnehmer räumt dem Veranstalter mit seiner Anmeldung ein einfaches, unwiderrufliches, zeitlich und räumlich unbeschränktes sowie übertragbares Nutzungsrecht an den während sowie im Zusammenhang mit der Veranstaltung angefertigten Foto- und Videoaufnahmen einschließlich eventueller Interviews ein.

6.      Haftungsbegrenzung

6.1    Der Veranstalter haftet, gleich aus welchem Rechtsgrund, nach Maßgabe nachstehender Bestimmungen:

  • Der Veranstalter haftet bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Vorschriften.
  • Bei leichter Fahrlässigkeit haftet der Veranstalter nur bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht, und auf deren Einhaltung der Teilnehmer regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflicht). In einem solchen Fall ist die Haftung des Veranstalters allerdings der Höhe nach auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt. Die Haftung für Folgeschäden, mittelbare Schäden und/oder entgangenen Gewinn ist insoweit ausgeschlossen.
  • Der Veranstalter haftet nicht für mitgebrachte Gegenstände in den Aufenthaltsräumen.

Vorstehende Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit des Teilnehmers sowie bei Ansprüchen aus dem Produkthaftungsgesetz sowie in allen anderen dementsprechend gesetzlich geregelten Fällen. Soweit die Haftung des Veranstalters ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung seiner Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Organe, Vertreter und/oder Erfüllungsgehilfen.

6.2    Unbeschadet der vorstehenden Regelung übernimmt der Veranstalter keine Haftung für die Verwirklichung von in der Person des jeweiligen Teilnehmers veranlagter gesundheitlicher Risiken und Verletzungen, die sich aus der insoweit freiwilligen Teilnahme des Teilnehmers an der Veranstaltung ergeben. Die Vergütung für eventuelle medizinische Behandlungen durch das medizinische Personal vor Ort hat im Verhältnis zum Veranstalter der Teilnehmer im Zweifel selbst zu tragen.

7.      Widerrufsrecht

Gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB steht dem Teilnehmer kein Widerrufsrecht zu.

8.      Datenschutz

In Ergänzung zu vorliegenden Teilnahmebedingungen gelten die Datenschutzhinweise des Veranstalters, online abrufbar unter (www.sodastream-schlepp-wm.com).

9.      Schlussbestimmungen

9.1    Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

9.2    Sollten einzelne Bestimmungen vorliegender Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise rechtsunwirksam bzw. lückenhaft sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen/lückenhaften Bestimmung gilt die jeweils einschlägige gesetzliche Regelung.

Stand: 10.04.2019